PMCA IMPULS / 17.05.2021 / Patient Relation Management – sind wir auf dem richtigen Weg?

PMCA IMPULS / 17.05.2021 / Patient Relation Management – sind wir auf dem richtigen Weg?

Patient Relation Management wird in den Unternehmen unterschiedlichst gehandhabt. Wir streben gemeinsam eine win-win Situation an! Aber haben wir dafür die Voraussetzungen geschaffen? Arbeiten wir auf Augenhöhe und mit Engagement und vor allem: hören wir den Vertreter*innen der Patientenorganisationen zu? Erwartungshaltungsmanagement ist ebenso eine wichtige Komponente wie die Qualifikation und die Skills, die Stelleninhaber*innen mitbringen müssen.

In unserem nächsten Impuls widmen wir und genau diesen Themen und haben eine kundige Runde an Sprecher*innen zusammengestellt. Martina Hagspiel (Kurvenkratzer) wird uns ihre Sicht der Dinge in einem Impulsreferat näher bringen und auch auf Veränderungen bedingt durch COVID19 eingehen. Ulrike Voigtländer von Pfizer Deutschland gewährt Einblicke in die Anforderungen an die Stelleninhaber*innen, ist sie doch selbst von der Pfizer Talent Acquisition zum Manager Patient Relation mutiert. Und zu guter Letzt eine spannende Diskussionsrunde mit Nadja Hallwirth (Regional Patient Relations Medical Manager) von Boehringer und Jens Lipinski (Patient Relations) von Bayer. Moderiert wird die Veranstaltung von Claudia Handl (Pfizer), selbst jahrelang im Bereich Patient Relation tätig.

Ihre Sprecher*innen:

Dr. Jens Lipinski

Nach seiner ärztlichen Ausbildung hat Dr. Jens Lipinski in einem gesundheitsökonomischen Institut, in einer Kette von Rehabilitationskliniken, bei einer Krankenhausberatung und in einem Krankenkassen-Spitzenverband umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen des deutschen Gesundheitswesens gesammelt. Dr. Jens Lipinski sieht sich als „Brückenbauer“ zwischen Patienten und Pharmazeutischen Unternehmen und hat Erfahrung auf beiden Seiten: In der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat er eine bundesweite Aufklärungsinitiative geleitet und bei Bayer seit über zehn Jahren verschiedene Projekte mit Patienten und ihren Organisationen gestaltet. Dr. Jens Lipinski ist davon überzeugt, dass eine transparente und offene Zusammenarbeit allen Beteiligten einen Mehrwert bietet. Er setzt sich gleichermaßen für den „informierten Patienten“ wie für den „informierten Kollegen“ ein.

Martina Hagspiel

Vorsitzende Patientenorganisation Kurvenkratzer InfluCancer und Inhaberin der Kurvenkratzer GmbH, Agentur für digitale Gesundheitskommunikation. Im Jahr 2010 stellt die Diagnose Brustkrebs das Leben von Martina Hagspiel auf den Kopf. Aus ihrem Erlebten entsteht ein Projekt, dann ein Verein und schließlich eine Agentur. Martina Hagspiel will den emotionalen Umgang und die Herangehensweise an das Thema Krebs für Patient*innen, ihre Angehörigen und medizinisches Personal erklären. Und genau das macht Kurvenkratzer heute. Die freche Truppe glaubt an die heilsame Kraft der Kommunikation. Gerade dann, wenn’s schwierig wird.

Mag. Nadja Hallwirth

Nadja Hallwirth ist Regional Patient Relations Medical Manager bei Boehringer Ingelheim in Wien und hat eine länderübergreifende Position. Nadja Hallwirth ist seit 14 Jahren in der Pharma Branche tätig. Sie verfügt über Background in klinischer Psychologie und klinischer Forschung. Seit 2018 ist sie in der Patient Advocacy tätig zuerst bei Novartis Oncology in Österreich und aktuell bei Boehringer Ingelheim im Regional Center Vienna. In ihrer Rolle verantwortet sie das Capacity Building eines Patient Engagement Netzwerks in über 14 CEE Ländern.

Ulrike Voigtländer

Ulrike Voigtländer ist seit 2015 bei Pfizer Deutschland tätig. Die studierte Diplom-Biologin mit zusätzlichem Master-Abschluss in Personal- und Organisationsentwicklung startete in Anstellung im Bereich Human Resources/Talent Acquisition und verantwortete die Produktionsstandorte Freiburg im Breisgau sowie Orth an der Donau. Seit 2018 ist sie als Managerin Patient Relations in verschiedenen Belangen rund um die Patientenarbeit von Pfizer in Deutschland zuständig, u.a. als Projektleiterin für das digitale Unterstützungsangebot www.hilfefuermich.de.

Technische Umsetzung

  • Wir setzen diesen PMCA Impuls mit der Software „Zoom“ um.
  • Um die Interaktion während des Impulses zu ermöglichen, werden alle Teilnehmer gebeten, sowohl Ton als auch Kamera „ready“ zu haben.
  • Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten vorab einen eigenen Zugangslink.
  • Hinweis: Wir werden bei Zoom aus Sicherheitsgründen (a) mit der Funktion des Warteraums arbeiten und (b) nur angemeldete Teilnehmer zum Meeting zulassen.

Teilnahmegebühr

  • EUR 0,- für PMCA-Mitglieder
  • EUR 195,- für Nicht-Mitglieder
  • EUR 25,- im Falle eines unentschuldigten No-Shows

Datum / Uhrzeit

  • Datum: 17. Mai 2021
  • Uhrzeit: 16 Uhr
  • Dauer: 1,5 Stunden (inkl. Q&A und Networking)

Jetzt verbindlich anmelden![/su_button