PMCA Impuls / 19.3.2012 / EU Falsified Medicine Directive – Was ist das? Wann kommt die?

Die EU Falsified Medicine Directive ist die Richtlinie zur Schaffung eines Gemeinschaftkodex für Humanarzneimittel hinsichtlich der Verhinderung des Eindringens von gefälschten Arzneimitteln in die legale Lieferkette. Am 08. Juni 2011 ist die Richtlinie des Europäischen Parlaments in Kraft getreten. Mit Ende 2012 muss die Richtlinie im lokalen AMG verankert sein. Bis 2017 muss sie in Österreich umgesetzt werden.

Was diese Richtlinie besagt, was sie für die pharmazeutische Industrie in Österreich und überhaupt in Europa bedeutet, welche Themen derzeit im Zusammenhang damit diskutiert werden und welche Investitionen auf uns zukommen erfahren Sie beim PMCA Impuls am 19. März 2012. Der Referent kommt direkt aus Brüssel. Rob Bruchet ist Director Public Affairs im Brüsseler Pfizer Office. Rob ist Mitglied einer der EFPIA Arbeitsgruppen, die an Möglichkeiten der Implementierung der Direktive arbeitet. Sein Vortrag wird Einblicke geben, wie die innovative pharmazeutische Industrie mit anderen Partnern der Lieferkette ein System erarbeitet, das uns in Zukunft helfen wird den Weg von Medikamentenpackungen lückenlos zu verfolgen und so verhindert werden soll, dass gefälschte Medikamente in die legale Lieferkette kommen.

Der Impuls-Vortrag ist in Englischer Sprache!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen & empfehlen Sie die Veranstaltung weiter!

Ort: Saturn Tower, Wolke 21 – 1220 Wien, Leonard-Bernstein-Straße 10
Datum: 19. März 2012
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Kosten: EUR 0,- für PMCA Mitglieder / EUR 60,- für Nicht-Mitglieder