PMCA Impuls / 18.9.2017 / Auswirkungen des Brexit auf das EU-Netzwerk

PMCA Impuls / 18.9.2017 / Auswirkungen des Brexit auf das EU-Netzwerk

Der nächste PMCA Impuls am 18. September 2017 behandelt die Auswirkungen des Brexit auf das EU-Netzwerk, inklusive der Frage, welcher EU-Mitgliedsstaat denn der EMA neue Heimat bieten wird?

Österreich ist bei den Kandidaten vorne mit dabei – die Österreichische Behörde sowie Österreich als Standort für produzierende Pharmaunternehmen spielen eine wichtige Rolle in der EU. Welchen Herausforderungen haben wir uns zu stellen?

Unsere Speaker

  • DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche, Leiterin des Geschäftsfeldes AGES Medizinmarktaufsicht / Head of Austrian Medicines and Medical Devices Agency wird dieses Thema unter den verschiedenen Gesichtspunkten von Behörde im JETZT und in der ZUKUNFT beleuchten.
  • Martin Dallinger, Leiter der Pfizer-Global-Supply-Betriebsstätte in Orth/Donau wird uns vor Augen führen mit welchen Herausforderungen ein produzierendes pharmazeutisches Unternehmen in Österreich konfrontiert ist und was wir alle zur Standortsicherung beitragen können.

Organisatorische Details

  • Datum: 18. September 2017
  • Uhrzeit: 17:00 Uhr
  • Ort: Saal der Labstelle – 1010 Wien, Wollzeile 1
  • Teilnahmegebühr:
    • EUR 0,- für PMCA Mitglieder
    • EUR 195,- für Nicht-Mitglieder
    • EUR 25,- im Falle eines unentschuldigten No-Shows

Verbindliche Anmeldung zum PMCA Impuls